Language

Language
Hotline: 07276 929240
Login
Geförderte Maßnahmen
Unterstützt durch die Agentur für Arbeit

Förderungsmöglichkeiten Ihrer Mitarbeiter

In Zeiten von Facharbeitermangel bietet die Arbeitsagentur verschiedene Möglichkeiten die Qualifikation ihrer Mitarbeiter zu verbessern

Gründe einer förderungsfähigen Weiterbildung:

  1. Eine Firma benötigt dringend einen LKW oder Bus - Fahrer. Ein zuverlässiger Mitarbeiter besitzt aber den Führerschein nicht
  2. Die Mithaftung des Verladers oder Staplerfahrer bei der Ladungssicherung fordert Mitarbeiter mit entsprechendem Qualifizierungsnachweis
  3. Der Umgang & Transport mit Gefahrstoffen Verlangt geschulte Mitarbeiter mit ADR - Kenntnissen
  4. Aufgrund der BG - Richtlinie benötigt jeder Mitarbeiter der Staplertätigkeiten durchführt einen Fahrausweis nach BG DV 925
  5. Der Kraftstoffverbrauch oder das Handling ihres Mitarbeiters mit ihrem Fahrzeug läst zu wünschen übrig

Dies sind nur einige Beispiele wie sie die Qualifizierung ihrer Mitarbeiter verbessern können.

Hier das Förderbeispiel „Wegebau“ und was ich dabei beachten muß:

Betriebsgröße:

  • Betriebe mit max. 250 Mitarbeiter werden gefördert

Welche Mitarbeiter werden gefördert?

  • Ältere Mitarbeiter , die vor Beginn der Maßnahme 45 Jahre alt sind, oder
  • Arbeitnehmer die keinen Berufsabschluss besitzen, oder
  • Mitarbeiter mit Berufsabschluss, die aber über 4 Jahren ihren erlernten beruf nicht mehr ausüben

Wo erfolgt die Ausbildung?

  • Nur bei zugelassenen Bildungsträger der Agentur für Arbeit, zertifiziert nach AZWV
  • Es dürfen nur zugelassene Maßnahmen gefördert werden

Wie erfolgt die Förderung?

  • Sie, die Firma ,stellt einen Antrag bei der zuständigen Arbeitsagetur
  • Bei Bewilligung erhält ihr Arbeitnehmer einen Bildungsgutschein mit der aufgeführten Maßnahme

Was wird gefördert?

  • Die Weiterbildungsmaßnahme

Nähere Informationen und weitere Förderungsmöglichkeiten finden Sie auf der Internetseite der Arbeitsagentur unter dem Service Bürgerinnen & Bürger oder bei einem Berater der Agentur für Arbeit.

Zertifizierte förderungsfähige Bildungsmodule

  1. Führerschein C, CE (LKW > 7,5 to)
  2. Führerschein D,DE ( Bus > 8 Fahrgastsitze)
  3. ADR-Schein Basis (außer Klasse 1 und 7): 3 Tage Gefahrgutausbildung / IHK Prüfung
  4. Gabelstaplerausbildung nach BG 925: 3 Tage / Theorie & Praxis
  5. Ladekranausbildung: 3 Tage Theorie & Praxis
  6. Ladungssicherung: 3 Tage Theorie & Praxis
  7. Eco und Perfektionstraining: 4 Tage Energiesparende Fahrweise & Zusatzausbildung
  8. Technik: 4 Tage Werkstattausbildung
  9. ADR-Schein Tank: 2 Tage (Zusatz zu Basis-ADR Modul 3 )
  10. Ladungssicherung Baumaschinen:2 Tage Zusatzausbildung zu Ladungssicherung Modul 6

Die unten aufgeführten Zusatzmodule der "Beschleunigten Grundqualifikation" werden von der Arbeitsagentur nur in bestimmten Fällen genehmigt.

  • Beschleunigte Berufskraftfahrerqualifikation Güterverkehr BKrFQG (LKW): 140 h Ausbildung zum Berufskraftfahrer / IHK Prüfung
  • Beschleunigte Berufskraftfahrerqualifikation Personenverkehr BKrFQG (Bus): 140 h Ausbildung zum Berufskraftfahrer / IHK Prüfung
  • Fachkraft für Transport & Logistik (LKW): Kombination aus Module 1,3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, & Beschleunigte Grundqualifikation Bus
  • Fachkraft für Personenverkehr (Bus): Kombination aus Module 2, 7, 8 & Modul Beschleunigte Grundqualifikation Bus
© Hetzler Busreisen und Fahrschule | Kontakt | Impressum | AGB | Zertifizierungen
Logo Hetzler Bsureisen und Fahrschule Herxheim

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.