Language

Language
Hotline: 07276 929240
Login
Berufskraftfahrer Qualifikation FAQ
Grundqualifikation für Berufseinsteiger LKW & Bus

Infoblatt

Wer muss sich eine Grundqualifikation nachweisen?

  • Alle LKW-Fahrer im gewerblichen Güterverkehr > 3,5 to z.G. die ihren Führerschein nach dem 09.09.09 erworben haben ( z.B. auch Werksverkehr, Winzer)
  • Alle Busfahrer im gewerblichen Personenverkehr > 8 Fahrgastsitze die ihren Führerschein nach dem 09.09.08 erworben haben

Wie erhält man einen Grundqualifikationsnachweis?
Es gibt 3 verschiedene Varianten

  1. Beschleunigte Grundqualifikation mit einer IHK Prüfung Theorie
  2. Grundqualifikationsprüfung bei der IHK ( Theorie und Praxis )
  3. Ausbildung „Berufskraftfahrer/in“, Fachkraft im Fahrbetrieb oder andere anerkannte Ausbildungsberufe

1. Variante Beschleunigte Grundqualifikation

  • Hier werden 140h Ausbildung in einer anerkannten Ausbildungsstätte vorgeschrieben davon mind. 10 h praktische Ausbildung
  • Bei Umsteiger verkürzt sich die Ausbildung auf 35h, davon 2,5h praktische Ausbildung
  • Eine theoretische Prüfung bei der IHK ist vorgeschrieben, eine praktische Prüfung entfällt
  • Die theoretische Prüfung, Multiple -Choice und offenen Fragen dauert mind. 90 Min. ( Verkürzung bei Quereinsteiger auf 60 Min. bei Umsteiger auf 45 Min. )
  • Im Güterverkehr der Klasse C1,C1E ( LWK < 7,5 To z.G. ) beträgt das Mindestalter 18 Jahre
  • Im Güterverkehr der Klasse C,CE ( LKW > 7,5 To z.G. ) beträgt das Mindestalter 21 Jahre
  • Im Personenverkehr der Klasse D1, D1E ( max.16 Fahrgastsitze) beträgt das Mindestalter 21 Jahre
  • Im Personenverkehr der Klasse D, DE unterscheidet man zwischen Linienverkehre bis 50 km hier gilt 21 Jahre und anderen Verkehre hier gilt 23 Jahre

2. Variante Grundqualifikation

  • Hier wird keine Ausbildung vorgeschrieben, aber Führerscheinbesitz ist erforderlich
  • Eine große theoretische und praktische IHK Prüfung muss abgelegt werden
  • Die theoretische Prüfung, Multiple - Choice und offenen Fragen dauert mind. 240 Min. ( Verkürzung bei Quereinsteiger auf 170 Min. bei Umsteiger auf 110 Min. )
  • Praktische Prüfung bestehend aus 3 Teilen, mit einem TÜV-Prüfer, IHK-Prüfer, Fahrlehrer und 1 Prüfungsfahrzeug das den Prüfrichtlinien des Fahrerlaubnisrechts entsprechen
  • Teil 1 Fahren im Straßenverkehr unter real Bedingungen Dauer min. 90 Min
  • Teil 2 technische Unterweisung und Fahrzeugbedienung Dauer min. 30 Min.
  • Teil 3 spezielle Fahrübungen auf einem Gelände Dauer 60 Min.
  • Im Güterverkehr der Klasse C,CE, C1, C1E beträgt das Mindestalter 18 Jahre
  • Im Personenverkehr der Klasse D,DE beträgt das Mindestalter 21 Jahre, die Klassen D1, D1E entfällt
  • Wir empfehlen einen Vorbereitungskurs in Theorie und Praxis Dauer 3 Tage

3. Variante Ausbildung „Berufskraftfahrer/in“, Fachkraft im Fahrbetrieb oder andere anerkannte Ausbildungsberufe

  • Lehre in einem Ausbildungsbetrieb 2-3 Jahre mit Berufsschule, Zwischenprüfung und Abschlussprüfung
  • Im Güterverkehr darf man zu Ausbildungszwecke ab 18 Jahren im Güterverkehr fahren
  • Im Personenverkehr der Klasse D1, D1E darf man zu Ausbildungszwecken ab 18 Jahren fahren
  • Für die Klasse D, DE gibt es 2 Altersgrenzen, 18 Jahre nur für Linienverkehr bis 50 km, weitere Verkehre wie Reiseverkehr und Linienverkehr über 50 km ab 20 Jahre

Definition Umsteiger und Quereinsteiger
Umsteiger:

  • Personen die eine Qualifikation im Güterverkehr besitzen und in den Personenverkehr wechseln oder umgekehrt

Quereinsteiger:

  • Inhaber einer Fachkundeprüfung im Straßen,- Güter,- oder Personenverkehr ( z. B. Kraftverkehrsmeister )

Aktuelle Kursangebote und Informationen zur Berufskraftfahrerausbildung finden Sie unter www.derkraftfahrer.de
 
Mit freundlichen Grüßen
Hetzler Martin

© Hetzler Busreisen und Fahrschule | Kontakt | Impressum | AGB | Zertifizierungen
Logo Hetzler Bsureisen und Fahrschule Herxheim

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.