Language

Language
Hotline: 07276 929240
Login
Berufskraftfahrer Aus- & Weiterbildung
BKrFQG

Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz

Was ist das BKrFQG?
Es ist ein europäische Verordnung über die Qualifizierung von LKW & Busfahrern

Wen betrifft die Verordnung (BKrFQG §1)?

  • Alle selbständigen und angestellten Fahrer, sowie freie Mitarbeiter und Aushilfsfahrer im
  • Gewerblichen Güterverkehr ( LKW ) > 3,5 to und
  • Gewerblichen Personenverkehr ( Bus ) > 8 Fahrgastsitze

Für Fahrer die bereits eine Führerschein besitzen?

  • LKW-Fahrer die ihren Führerschein vor dem 9.9.09 und Busfahrer vor dem 9.9.08 erworben haben müssen alle 5 Jahre eine Weiterbildung besuchen
  • Diese Vorschrift betrifft auch Fahrer die schon über 20 oder 30 Jahr im Beruf tätig sind

35 h Weiterbildung in 5 Jahren?

  • Die Weiterbildung erfolgt in 35 Unterrichtsstunden à 60 Minuten innerhalb von 5 Jahren
  • Die Weiterbildung muss alle 5 Jahre wiederholt und nachgewiesen werden

Für Fahrer die noch keinen Führerschein besitzen?

  • Führerscheinneulinge müssen eine Grundqualifikation oder eine beschleunigte Grundqualifikation nachweisen (LKW erst ab 9.9.09)
  • Bei der Grundqualifikation müssen Sie eine theoretische und praktische IHK Prüfung ablegen, eine Ausbildung muss nicht erfolgen
  • Bei der beschleunigten Grundqualifikation erfolgt nach einer 140 h Ausbildung eine theoretische IHK Prüfung.

Wie erfolgt der Nachweis?

  • Durch einen Eintrag im Kartenführerschein in der Spalte 12 hinter der entsprechenden Fahrerlaubnisklasse 95.09.09.2013. 95 steht für die Qualifizierung. 09.09.2113 für den Tag bis wann die nächste Weiterbildung abgeschlossen sein muss ( Gültigkeitsdauer)
  • Bei Führerscheinneulinge muss das IHK Zertifikat der Grundqualifikation bzw. der beschleunigten Grundqualifikation mitgeführt werden

Welche Ziele verfolgt die Aus– und Weiterbildung?

  • Verbesserung der Verkehrssicherheit, der defensiven Fahrweise, des Kraftstoffverbrauches, der Einhaltung der Sozialvorschriften sowie das Image und das Auftreten des Kraftfahrers

Wird die Weiterbildung bezuschusst?

  • Es gibt verschiedene Förderungsmöglichkeiten. Fragen Sie uns wir helfen gerne weiter

 

„ Bilden ist besser wie büßen“
Wie hoch sind die Bußgelder bei fehlender oder abgelaufener Qualifikation ?

  • Für Fahrer bis zu 5.000,00 €
  • Für Unternehmer bis zu 20.000,00 €

Ausnahmen
Alle KFZ sind von dieser Regelung ausgenommen die

  • <= 45 km/h
  • Rettungsdienstfahrzeuge ( Feuerwehr, THW, etc.)
  • Technische Fahrten (Entwicklung, Probefahrten
  • Sachverständige oder Prüfer (z.B. HU, SP)
  • Neu oder umgebaut und noch nicht im Betrieb sindHandwerker die nur ihr Material zur Ausübung ihrer Tätigkeiten befördern (Fahren keine Hauptbeschäftigung)
  • Land und Forstwirtschaft, bei Beförderung ihrer Berufsübliche Bedarfsgütern und Erzeugnisse (GüKG §2 (1) Nr.7), Fahren keine Hauptbeschäftigung:

    1. für eigene Zwecke
    2. Nachbarschaftshilfe
    3. Maschinenring & ähnliche Genossenschaften, max. 75 km Umkreis, KFZ Steuerbefreiten (STVZO § 23 (1))

  • Landwirtschaft: Milchprodukten zwischen Landwirtschaftl. Unternehmen, Milchsammelstellen & Molkereien (GüKG § 2 (1) Nr.6) .Fahren keine Hauptbeschäftigung

Aktuelle Kursangebote finden Sie unter www.derkraftfahrer.de

Mit freundlichen Grüßen
Hetzler Martin

© Hetzler Busreisen und Fahrschule | Kontakt | Impressum | AGB | Zertifizierungen
Logo Hetzler Bsureisen und Fahrschule Herxheim

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.